In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Aateigätä

Letzten Freitag fand wieder mal die allseits beliebte Aateigätä im Mythenforum statt. Die fünf Guggen der Gemeinde zeigten abwechslungsweise ihr Können und stimmten das Volk auf die Fasnacht ein.

Wir besammelten uns etwas nach Feierabend samt Tutis und Chuchis im Chrüz und Quer zum hoffentlich wohlverdienten Feierabend Bier. Nachdem dies genüsslich runtergeschletzt wurde trotteten wir am schönen Brunnämandäli (immer schön grüssen!) vorbei Richtung Mytheforum zum Startschuss um 19.30 Uhr. Nachdems wiedermal bombig Bombte zogen alle Guggen rythmisch vors Mytheforum. Als 3. Spielten wir auf, pünktlich zum Regenbeginn. Petrus meinte es wiedermal nicht so gut mit der Aateigätä, wie die letzten Jahre noch gerne der Lappi. Janu, wir wollen ja da nicht jammern, so zogen wir es durch und hörten anschliessend noch genüsslich den anderen Guggen zu. Anschliessend verlagerte sich das Ganze ins Mytheforum wo wiederum stündlich eine der Guggen spielte. Bei kakophonischen Klängen, zwischendurch unterstützt durch DJ Suti, wurde munter gefeiert, Freundschaften gepflegt, öpä chle gflörtet, und was man sonst halt noch so tut.
Um 01.00 Uhr, also für einmal als Letzte, waren wir mit unserem Auftritt an der Reihe. Trotz der Späte vermochten wir zu überzeugen mit unserem Getuute. Major Roli war gar so voller Stimmung dass er es mal mit Stage Diving Rückwärts versuchte. Das Publikum jedoch war noch nicht soweit für diesen kühnen Versuch wodurch Roli kurz den Boden küsste. Flink jedoch wie eine Springmaus schwang er sich wieder auf die Bühne, so dass es vom Publikum beinahe unbemerkt blieb (leider jedoch für Roli nicht von uns Chrosern). Unverletzt und gekonnt führte er uns weiter bis wir den Auftritt mit dem Coco beendeten. Anschliessend wurde noch fröhlich weitergefeiert und gearbeitet bis der Tag die Nacht wieder verdrängte.
Wiedermal ein voller Erfolg die Aateigätä mit toller Stimmung. Wir freuen uns nun auf morgen wo wir mit der Tagwache pünktlich um 05.00 Uhr im Kolegi den 1. Fasnachtstag einböllern.

Bilder HIER