2018

Maskenball Illgau

Vergangenen Samstag konnten wir unseren langersehnten Auftritt am Maskenball in Illgau bestreiten. Unser Tourmanager Reto stand schon mehrere Jahre auf der Warteliste und dieses Jahr, an ihrem 30-jährigen Jubiläum, klappte es endlich.

Um 14.00 Uhr trafen wir uns im Proberaum um unseren Visagen wieder einmal etwas Farbe zu verleihen. Mit einem kleinen Zwipf vom MC um die Ecke gelingt uns dies auch immer hervorragend.

Top aufgestylt machten wir uns auf den Weg nach Illgau. Da es ja nur einen Steinwurf von Schwyz entfernt liegt und es auch über eine super Seilbahnverbindung verfügt, verzichteten wir auf einen Car. So trudelten um 17.30 Uhr nach und nach alle Chroser vor der MZH in Illgau ein. Pünktlich um 18.00 Uhr wurde ein Feuerwerk gezündet und wir Mythechroser durften als Gastgugge das Platzkonzert eröffnen und die ersten Stücke zum Besten geben. Nach uns spielte die legendäre Katzenmusig Illgau und überraschte mit ein paar coolen Bühneneffekten. (Flammä zu Bedside Radio sind eifach geil)

Nach dem feinen Z`Nacht hatten wir dann etwas Zeit bis zu unserem nächsten Auftritt welcher um 22.00 Uhr angesagt war. So konnten wir zuschauen wie sich die MZH langsam immer mehr mit kostümierten Fasnächtlern füllte und ich muss sagen, Hut ab Illgau. So aufwändige und lustige Kostümierungen wie am Maskenball habe ich noch an keinem anderen Ort gesehen. Die Palette reichte vom Zirkusillgau über die Loveparade bis hin zum eigenen Hogwarts Express, einfach der Hammer.

Voll motiviert von diesem verkleideten Publikum spielten wir den zweiten Teil unseres Repertoires in der Halle, welches uns super gelang. Nach dem Auftritt und dem Versorgen der Instrumente konnten wir Mythechroser endlich das machen was wir am besten können, Party! So verstrich der Rest vom Abend wie im Flug und es wurde gefeiert, getanzt und gelacht.  

 Nächsten Samstag sind wir am Gnomäball in Ibach anzutreffen.

Bilder HIER