In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Güdelmontag

Mit dem Güdelmontag ging für uns die Fasnacht zu Ende, schweren Herzens legen wir unsere Tuti’s nieder für ein Jahr. Es war eine super Zeit mit tollen Auftritten, bunten Festern und diänigen Leuten.

 Bereits um 04.00 Uhr morgens trafen wir uns bei Vroni und Walter von Euw auf unser z’Morgen Kafi damit wir auch gestärkt waren für die Tagwache. Um 05.00 Uhr folgte dann wieder pünktlich der Morgenknall und wir starteten sogleich mit – wer hätte es gedacht – dem Schwyzer. Nun trotteten wir den Dorfbach herunter und spielten munter ein paar Stücke. Auch wurden noch ein paar Thunder losgelassen um auch sicher zu gehen dass alle wach waren – es ist schliesslich nur einmal Güdelmontag. Weiter ging’s Richtung Mything und darauf in die Krone wo wir ein paar Würstchen verdrückten. Von da an startete unsere Tour durch die Schwyzer Gassen von Beiz zu Beiz. Beim Mittagessen in der Hofmatt stärkten wir uns für die folgenden Auftritte am Nachmittag. Um 14.30 Uhr war dann unser Auftritt auf dem Hauptplatz, dies ist immer auch der Auftritt vor dem grössten Publikum. Mit soliden Stücken konnten wir dieses beglücken und zu einer guten Stimmung auf dem Hauptplatz beitragen. Am Abend war dann noch das kleine Pingpong Konzert mit den Rampassä und zwei auswärtigen Guggen angesagt, welches wie immer für Abwechslung sorgt und zum Mitgumpen animiert. Nach dem Nachtessen im Sternen waren dann noch unsere letzten beiden Auftritte vor der Rampassäbar und im Mythenforum angesagt. Vor allem der letzte Auftritt im Mythenforum ist immer ganz speziell. Hier geben nochmals alles ihr Letztes, Blatern an Fingern und Lippen werden ignoriert und einfach volle Pulle drauflos gespielt. So machte auch das Publikum wieder wunderbar mit und es war eine Freude die Fasnacht so abzuschliessen. Mit Major Roli’s obligaten Schlussrede war dann wirklich alles fertig und wir genossen den Rest vom Abend noch in Schwyz wo wirklich ein ziemliches Volk anzutreffen war.

Es war eine einmalige Fasnacht, ein schönes Danke 1000 allen Mitgliedern für das fleissige Mitmachten, allen Helfern für ihre Arbeit und all unseren Zuhörern und Fans für’s mitschaukeln und „Füsse zum Takt auf und ab bewegen“.

Am 22. März findet dann noch unsere Schlussversammlung statt wo nochmals auf die ganze Zeit zurückgeschaut wird und unser Major seinen Fasnachtsbericht vorstellt, alle interessierten Neumitglieder sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen.