In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Schlussversammlung 2014

Wieder einmal ging eine le – wartet kurz – gendäre Fasnacht viel zu schnell zu Ende. Um das Erlebte Revue passieren zu lassen und das ein oder andere nochmals zu bereden trafen wir Chroser uns zur Schlussversammlung.

 

Um 20.00 Uhr startete unser Präsi im Proberaum die Versammlung. Die ersten drei Traktanden wie Begrüssung und so Zeugs wurden zügig runtergespuhlt bevor es dann zum Fasnachtsbericht des Majoren kam. Mit Fotos und Filmen präsentierte Roli gekonnt seinen Rückblick welcher mit tosendem Applaus von der Menge quittiert wurde. Auch folgten gleich die Probebesuche-Auswertung. Hier hatten mit Flo, Clemi, Marco, Reto und Nico gleich fünf Mitglieder alle Proben besucht, sie durften sich über einen Gutschein freuen. Um die Probebesuche auch richtig zu analysieren legte Roli gleich ein paar überaus seriöse Statistiken an. So waren insgesamt 440 Chroser in allen 25 Proben, was einen Schnitt von 17,6 Chrosern pro Probe macht…

Als nächstes kam es dann zur Chratälärätä, hier werden die positiven und negativen Punkte der Fasnacht diskutiert. Dieses Traktandum geht jeweils zum Teil etwas länger, doch dieses Jahr war es relativ schnell abgehakt. Positiv zu erwähnen ist der gute Zusammenhalt unter der Gugge, es gibt keine Grüppchenbildung und jeder kommt mit jedem super aus. Nach einer kurzen Pause folgten die Mutationen. Leider haben wir zwei Austritte zu vermelden. Jorin verliess den Verein nach drei Jahren als Posaunist und Barbara nach acht Jahren als Trompeterin. Babs war auch lange Zeit im Vorstand und hat viel für diesen Verein getan, an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankä 1000 dafür. Erfreulicher waren dann die Aufnahmen zur Aktivmitgliedschaft. Nico, Marco, Mario und Lara haben ihr Kandidatenjahr hinter sich und haben sich bestens bei uns gemacht, wir durften sie mit Freude aufnehmen. Auch haben wir wieder vier neue Gesichter bei uns zu vermelden: Regula, Lea, Jillaine und Thomas stellten sich vor und wurden als Kandidaten aufgenommen. Nun folgten noch die Wahlen: Der Major stand zur Wiederwahl und Tourmanager, Kassier und Vice-Major zur Neuwahl. Major Roli wurde wiedergewählt und geht nun in seine 5. Fasnacht als Dirigent. Mit Clemi als Kassier, Reto als Tourmanager und Ivan als Vice-Major (die Steiner-Dynastie geht weiter) haben wir drei junge Leute gefunden welche alle mit Applaus gewählt wurden.

Weiter ging es mit den Aktivitäten und den Infos zum 40. Jahre Jubiläum. OKP Chrigel informierte unter gebanntem Zuhören. Auch wurde das neue Gwändli für nächstes Jahr vorgestellt. Lara und Manuel von der Gwändlikommision präsentierten den Entwurf welcher super ankam, man kann also gespannt sein auf nächste Fasnacht. So ging es langsam dem Ende zu, es folgten noch verschiedene kleinere Sachen und Fragen wurden beantwortet. So bemerkte zum Beispiel Ivan zum Thema Gönnerbeitrag dass 100 Franken ja die Hälfte von 200 Franken sind – dem war nicht zu wiedersprechen und wurde zur Kenntnis genommen…:-)

Um etwa halb elf Uhr beendete Metteler dann diese wichtige Versammlung, einiges wurde besprochen, einige gewählt und wir sind wieder bereit für grosse Taten. Wir treffen uns ab Mai wieder jeden ersten Donnerstag zur Monatsprobe wo natürlich Interessierte herzlich eingeladen sind einmal reinzuschauen.